Wandern auf Sylt

Ich staune immer wieder wohin mich meine Wanderschuhe tragen. An welche Orte und Plätze sie mich bringen. Wie weit und in welche Richtung. Manchmal beginnen meine Wanderwege erst dort, wo die anderen wieder umdrehen. Dort wo sich die anderen nichts mehr erhoffen. Und dort wo die Wege mühsamer werden.

.

Sylt

.

Das Wandern ist etwas Besonderes für mich. So versuche ich, dem auch nachzukommen wenn ich unterwegs bin. Ich wandere nicht um abzunehmen, oder um mich körperlich gesünder zu fühlen, ich laufe um den Kopf frei zubekommen, um meine Gedanken frei zulassen. Um sich in dem was ich sehe, spüre und fühle zu verlieren. Irgendwie scheint Sylt dafür der perfekte Ort zu sein.

.

.

Ich laufe auf einem schmalen Weg, der durch die Dünen führt.

Links und rechts das Meer. Überall Stille, die nur gelegentlich von einer kurzen Windböe unterbrochen wird. Die rötliche Färbung der Dünen und das blaue des Wassers bieten einen interessanten Kontrast. Ich laufe entlang der sandigen Küste und sehe die Möwen ihre Kreise über der Nordsee ziehen. Irgendwann entschließe ich mich dazu am Strand zu wandern, was mir wesentlich schwerer fällt als ich dachte. Der Sand auf Sylt ist nicht fest genug. Nicht einmal direkt am Wasser. Meine Wanderschuhe versinken fast bis zu den Knöcheln und ich muss mir jeden Meter hart erkämpfen.

.

Nordsee und die Insel Sylt

.

Irgendwo in der Ferne steht der Leuchtturm. Er wirkt nicht majestätisch, nicht graziös, er wirkt eher nordisch widerstandsfähig. Er symbolisiert Beständigkeit und Fürsorge. Nach langer Zeit, dann die ersten Menschen, die ersten Kinder, die ersten Hunde. Eine Zeit lang gehen Kinder und Hunde mit mir Seite an Seite, nah am Wasser, ihre Schuhe und Pfoten ebenfalls  tief im Sand.

.

Leuchtturm auf Sylt

.

Fast am Ende meines Weges, laufe ich durch einen kleinen Hafen durch.

Vorbei an großen und kleinen Muschelfangschiffen. Vorbei an Seemännern, die mir zuwinken und mit ihren harten Gesichtszügen freundlich lächeln. Es war eine gute Wanderung und da durch ein guter Tag auf Sylt.

 

Von MD

Schreibe einen Kommentar


*